Angebote zu "Gebundene" (5 Treffer)

Die Fotoschule in Bildern - Porträtfotografie
29,90 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Von Kathy Henning / Lars Ihring und Michael Papendieck 316 Seiten mit vielen Farb- und Schwarzweiß-Fotos sowie einer beiliegenden DVD. Gebunden. 18 x 24 cm. Ausgabejahr: 2010 - Der visuelle Einstieg in die Porträtfotografie - Porträts wirkungsvoll in Szene setzen - Lernen am Bild: Licht, Gestaltung, Aufnahmedaten - Motivierende Bildideen zum Nachfotografieren Die Porträtfotografie ist sehr facettenreich und eines der spannendsten Fotogenres überhaupt. Damit Sie einen leichten Einstieg finden und lernen, sich Ihr ganz eigenes Bild vom Menschen zu machen, haben die Autoren ihre Archive geöffnet, und zeigen Ihnen ihre gelungensten Bilder. Dieses Buch ist aber viel mehr als ein Bildband, es ist pure Fotopraxis: Denn hier sehen Sie nicht nur viele inspirierende Bilder, sondern Sie erfahren auch gleich, wie die Fotografen zu dem gezeigten Ergebnis gekommen sind, und wie Sie selbst die Bilder nachfotografieren können. Seite für Seite finden Sie dazu alle Aufnahmedaten, die Aufnahme- und Lichtsituation oder auch die Beschreibung der besonderen Bildidee. So lernen Sie nach und nach alle Aspekte der vielseitigen Porträtfotografie kennen; der ideale Einstieg ins Genre – Bild für Bild. Aber auch, wenn Sie bereits über Erfahrung verfügen, können Sie sich von den hervorragenden Bildern inspirieren lassen und einmal anderen Fotografen bei der Arbeit über die Schulter schauen. Kathy Hennig arbeitete viele Jahre freiberuflich als Fotografin und Coach für Porträt- und Modefotografie und eröffnete bereits mit 25 Jahren ihr eigenes Fotostudio in Leipzig. Fotografie bedeutet für sie weitaus mehr als nur das optische Übersetzen in eine passende technische Ausführung. Wichtig für sie ist es, eine persönliche Haltung zu finden und diese auf den Punkt zu bringen. Seine fotografischen Wurzeln hat der 1975 in Gera geborene und in Leipzig lebende Fotokünstler Lars Ihring in der Astrofotografie. Doch von den Sternen, Planeten und Kometen fand er schnell den Weg zu irdischen Schönheiten. Seit 1997 arbeitet er vorrangig in den Bereichen der Porträt- und Aktfotografie. Michael Papendieck arbeitet seit 2005 als freier Fotograf. Er setzt seine kreativen Bildideen vor allem in den Genres Porträt, Beauty/Fashion und Akt um. Seit 2007 gibt er sein Wissen auch in Workshops weiter. Hier finden Sie mehr Fotobücher Leseprobe aus ´´Die Fotoschule in Bildern - Porträtfotografie´´

Anbieter: Nordland-Shop
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Lindbergh, Shadows on the Wall
79,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wider den Hochglanz Von Peter Lindbergh 292 Seiten. Gebunden. XXL-Format 36 x 22 cm. Lindberghs Botschaft ist einfach: Diese intimen Bilder verteidigen eine Schönheit; die von Individualität spricht, der eigenen Sensibilität; aber vor allem dem Mut, man selbst zu sein Starfotograf Peter Lindbergh hält nicht viel von retuschierten Plastikgesichtern. Der 'Illusion von ewiger Jugend und Perfektion' setzt er in Shadows on the Wall Wahrhaftigkeit und die Schönheit markanter Persönlichkeiten entgegen. Er ist einer der einflussreichsten Modefotografen der letzten Jahrzehnte und brachte einen völlig neuen Stil in die Modefotografie. Seine nahezu antimodische Modefotografie, die auf Realismus, Persönlichkeit und Ausdrucksstärke seiner Models setzt, statt unmögliche Ideale zu propagieren, revolutionierte die Branche. Auch mit den Arbeiten in diesem Buch will Lindbergh Schönheitsnormen neu definieren und zeigt uns ästhetisch bestechende, nie zuvor gesehene Bilder seiner zum Kult gewordenen Pirelli-Shoots . Prominente Frauen mit klugen Köpfen werden schlicht, nahbar und auf mitreißende Art dargestellt – mitsamt ihrer Poren, Fältchen; Sommersprossen und allem, was dazugehört. Anstelle einer traditionell auf Nacktheit konzentrierten Ästhetik und einer Riege (vermeintlich) makelloser Supermodels nahm er 14 Hollywood-Schauspielerinnen (darunter elf „Oscar“-Preisträgerinnen) vor die Linse, mit denen ihn eine jahrelange, enge und persönliche Beziehung verbindet: Alicia Vikander, Charlotte Rampling, Helen Mirren, Jessica Chastain, Julianne Moore, Kate Winslet, Léa Seydoux, Lupita Nyong’o; Nicole Kidman, Penélope Cruz, Robin Wright, Rooney Mara, Uma Thurman und Zhang Ziyi. Peter Lindbergh wurde 1944 in Leszno (heute Polen) geboren. Sein fotografisches Werk ist Teil der ständigen Sammlung vieler Kunstmuseen und wurde in renommierten Museen und Galerien wie dem Victoria & Albert Museum in London oder dem Centre Pompidou in Paris gezeigt. Einzelausstellungen widmeten ihm unter anderem der Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart, Berlin, das Bunkamura-Museum in Tokio und das Moskauer Puschkin-Museum für Bildende Künste. Lindbergh lebt und arbeitet in Paris, New York und Arles. " Peter Lindbergh , bekannt für seine filmisch inszenierten wie naturalistischen Porträts von Models und Leinwandsirenen, wollte zeigen, dass dem Alter Schönheit innewohnt, ja sogar etwas Kühnes." New York Times Hier finden Sie mehr Bildbände in unserem Foto-Buch-Shop ...

Anbieter: Nordland-Shop
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Von erfolgreichen Fotografen lernen: Porträtfot...
39,90 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Von Michaela Hanke , Christian Kasper , Andreas Puhl , Daniela Reske und Nadine Schönfeld 319 Seiten mit vielen Farb- und Schwarzweiß-Fotos. Gebunden. 18 x 24 cm. Ausgabejahr: 2013 - Fünf Fotografen – fünf Arbeitsweisen – fünf Bildsprachen - Bildideen für Porträt, Kinder, Beauty, Fashion, Hochzeit u. v. m. - Inspiration und Praxistipps für eigene Fotoshootings - Inkl. Porträtretusche, Schwarzweiß und Bildlooks Sie fotografieren am liebsten Menschen? Sie wissen auch schon, wie das alles funktioniert mit Belichtung, Schärfe und Gestaltung ... Aber fragen Sie sich manchmal, wie andere Fotografen zu ausdrucksstarken Porträts mit ihrer ganz eigenen Bildsprache kommen? In diesem Buch nehmen Sie fünf Fotografinnen und Fotografen mit »hinter die Kulissen«! Sie berichten praxisnah und persönlich aus ihrem fotografischen Alltag und stellen Ihnen ihre Lieblingsthemen und spannendsten Fotoprojekte vor. Ganz nebenbei lernen Sie dabei die Vielfalt der People- und Porträtfotografie, unterschiedliche Arbeitsweisen und Bildstile kennen. Dieses Buch bietet Anregungen und Praxistipps für die folgenden Themen: Studioporträt, Lifestyle, Beauty, Fashion, Hochzeiten, Paare, Kinder, Schwarzweiß, Reportage, Menschen in aller Welt, Akt, Serien, Auftragsshootings/freie Arbeiten, kreative Porträts u.v.m. Michaela Hanke hat als freie Fotografin weite Teile der Welt bereist und dabei auch viel mit kreativen Aufnahmetechniken experimentiert. Sie hält Workshops zur digitalen Fotografie und zu kreativen Techniken in der Porträtfotografie. Der Fotograf Christian Kasper arbeitet mit Leidenschaft in den Bereichen People, Business, Lifestyle und Porträt. In seinen Arbeiten steht der Mensch im Vordergrund, dessen Charakter und Stimmungen er authentisch einfangen möchte. Andreas Puhl hing 2005 seinen Job bei Film und Fernsehen an den Nagel, um sich der Fotografie zu widmen. Seitdem fotografiert er in den Bereichen Porträt, People sowie Akt und hält Workshops und Schulungen. Daniela Reske ist als Hochzeitsfotografin tätig und Mitglied der »Bildpoeten«, einem Zusammenschluss von Fotografen, die hochwertige Hochzeitsreportagen anbieten. Sie widmet sich darüber hinaus der Baby- und Kinderfotografie. Nadine Schönfeld widmet sich in der Porträtfotografie schwerpunktmäßig der Beauty- und Fashionfotografie. Retusche und Bildbearbeitung ist für sie dabei integraler Bestandteil des kreativen Prozesses. Hier finden Sie mehr Fotobücher Leseprobe aus ´´Von erfolgreichen Fotografen lernen: Porträtfotografie´´

Anbieter: Nordland-Shop
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
August Sander, Meisterwerke
58,00 € *
ggf. zzgl. Versand

August Sanders "Meisterwerke" Herausgegeben von Gabriele Conrath-Scholl 302 Seiten. Gebunden. Großformat. 31 x 24.5 cm. August Sander (1876–1964) ist einer der großen Namen in der deutschen und internationalen Fotogeschichte. Mit seinem über mehrere Jahrzehnte hinweg verfolgten Projekt Menschen des 20. Jahrhunderts setzte er neue, seither unumgängliche Maßstäbe in der Portraitphotographie. Idee, Konzept und Ausführung dieses groß angelegten Unternehmens, das gleichermaßen humanistisch, soziologisch und ästhetisch motiviert war, sind bis heute so einzigartig wie inspirierend für nachfolgende Photographen- und Künstlergenerationen geblieben. Sanders Anspruch war es, ein typologisches Gesamtbild seiner Zeit zu erstellen: Hunderte von Einzel- und Gruppenportraits, nach beruflichen, sozialen oder familiären Gesichtspunkten geordnet, sollten die verschiedenen gesellschaftlichen Bereiche repräsentativ abbilden. Das ehrgeizige Projekt nahm in den 1920er Jahren konkrete Formen an – dementsprechend viele Aufnahmen stammen aus der Zeit der Weimarer Republik – und sollte Sander bis in die 1950er Jahre, bis ins hohe Lebensalter beschäftigen. Eine erste Auswahl seiner Portraitaufnahmen erschien 1929: Antlitz der Zeit, mit einem Vorwort des Schriftstellers Alfred Döblin und als Vorschau auf das große umfassende Werk Menschen des 20. Jahrhunderts gedacht, wurde von den Zeitgenossen, insbesondere der literarischen und künstlerischen Avantgarde begeistert aufgenommen. Die 60 darin abgebildeten Motive sind auch im vorliegenden Buch enthalten, ergänzt durch weitere signifikante Portraits, die Sanders technische und stilistische Meisterschaft ebenso belegen wie seinen genauen, unvoreingenommenen Blick. Ein Novum dieser Ausgabe ist, dass alle Abbildungen auf originalen, von August Sander selbst gefertigten und autorisierten Abzügen; sogenannten Vintage Prints, basieren. Die vom Meister festgelegten Bildausschnitte und gewünschten Tonwerte sind hier zum ersten Mal in der langen Publikationsgeschichte von Sanders Portraitwerk authentisch wiedergegeben. Die Vorlagen für die Reproduktion stammen aus den reichen Beständen der Photographischen Sammlung / SK Stiftung Kultur, Köln; die seit 1992 das August Sander Archiv mit dem Nachlass des Photographen betreut, und aus weiteren bedeutenden Sammlungen wie dem Museum of Modern Art, New York, dem J. Paul Getty Museum, Los Angeles und der Pinakothek der Moderne, München. Gabriele Conrath-Scholl (geb. 1961) studierte an der Kunstakademie Düsseldorf und gilt als ausgewiesene Expertin für das Werk von August Sander. Seit 2007 ist sie Leiterin der Photographischen Sammlung/SK Stiftung Kultur. Mit der Eröffnung seines Photostudios 1910 in Köln begann August Sander (1876-1964) seine deutschen Landsleute zu portraitieren. Diese Bilder legten den Grundstein zu einem Projekt von enzyklopädischer Dimension, an dem er bis zu seinem Tod arbeiten sollte. Sanders photographische Typologie der Gesellschaft seiner Zeit, geordnet nach gesellschaftlichem Stand, Beruf und familiärer Rolle - Bauer, Handwerker, Mann und Frau, Beamter, Aristokrat, Künstler; Geistlicher, fahrendes Volk, Großstadtjugend; um nur einige Kategorien zu nennen - gilt heute als Meilenstein in der Geschichte der Photographie. Dieser Band ist eine Zusammenstellung der 120 bekanntesten und bedeutendsten Portraits aus Sanders unvollendet gebliebenem Lebenswerk, das erst spät; mit der Aufnahme in die legendäre Ausstellung The Family of Man, 1955 am Museum of Modern Art in New York, die ihm gebührende internationale Anerkennung erfuhr. Sanders "Fanatismus des Wahrheitssuchers" wurde Generationen von Fotografen zum Vorbild. Hier finden Sie weitere schöne Bildbände im Foto-Buch-Shop ...

Anbieter: Nordland-Shop
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Frei Körper Kolumnen
12,50 € *
ggf. zzgl. Versand

In einem Gespräch mit dem Redaktionsleiter der Ostsee-Zeitung Rügen, Jens-Uwe Berndt, wurde die Idee geboren, über mein schillerndes Leben als Aktfotograf Kolumnen zu schreiben und diese zu illustrieren. Nach dem ersten Dutzend Kolumnen erreichten mich Anfragen, ob diese Beiträge als gebundene Ausgabe erhältlich wären und so habe ich mich zu diesem Aktbuch entschlossen. Dieses Buch zeigt nicht nur - wie meine zwei Akt-Bildbände zuvor - ästhetische und gekonnt fotografierte Bilder, sondern lässt den Leser auf oft humorvolle Art miterleben, wie kuriose Bildideen entstehen, Schwierigkeiten gemeistert, ansprechende Modelle gefunden werden und wie die Arbeit eines Aktfotografen - bis hin zum Verwendungszweck der Bilder in der Praxis aussieht. Meine Wertschätzung der Modelle, meine ästhetische Empfindung für dieses Genre und meine Ansprüche an das Modell und an mich selbst kommen hier zum Tragen. Akt ist für mich weit mehr als ein unbekleideter Körper - der weibliche Akt ist die Summe von Schönheit, femininer Ausstrahlung, Selbstbewusstsein, Anmut und Sinnlichkeit. Jedem Modell seine individuelle Note zu erhalten, es fotografisch gekonnt wiederzugeben, die geschlechtlichen Merkmale nicht über zu betonen, der Natürlichkeit Raum geben, sich zu entfalten, es nicht spüren lassen, dass es unbekleidet Modell steht.Es gilt, affektierte Posen zu vermeiden, dem Bild Sinn zu geben und jede Art der Bloßstellung auszuschließen. Meine Kolumnen sind eine Einladung an den Leser, sich in die Situation des Modells und des Fotografen hinein zu versetzen - und sich mit dem jeweiligen Bild zu identifizieren. Aktfotografie ist im besten Sinne des Wortes die Königsklasse unter den fotografischen Genres - und sollte auch so vom Betrachter wahrgenommen werden. Ein gutes Aktbild lässt keine Zweifel an seiner Existenzberechtigung zu. Das letzte Wort überlasse ich einem griechischen Historiker, der schon vor 2.400 Jahren sagte: Schönheit liegt im Auge des Betrachters!

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot